Top
Colbitz-Letzlinger Heide / Sehenswert  / Ausflugtipps & Führungen  / Märchenhaft im Wald – Jagdschloss Heinrichshorst

Märchenhaft im Wald – Jagdschloss Heinrichshorst

Inmitten eines herrlichen Mischwaldes zwischen Colbitz und Angern steht seit nunmehr fast 120 Jahren ein Märchenschloss. Wer es erblickt, ist sofort verzaubert. Das Jagdschloss Heinrichshorst wurde Ende des 19. Jahrhunderts auf dem Gelände des Forstgutes Heinrichshorst errichtet, das einst zum Rittergut Rogätz und heute zur Gemeinde Rogätz gehört.

Das Gelände erwarb 1893 der Magdeburger Brauereibesitzer Gustav Wernecke. Er beauftragte den Schweizer Architekten Jaques Gros (1858-1922) mit den Planungen, und dieser entwarf ein Schlösschen im Schweizer Holz- bzw. Chaletstil. Das Innere ist großzügig mit wertvollen Holzschnitzereien und schön bemalten Fenstern ausgestattet.

Das Jagdschloss wurde nach 1945 als Kinderkur- und -genesungsheim genutzt und ging nach der politischen Wende in der DDR in private Hände über. Mehrfach wechselten die Besitzer. Heute gehört es jungen Leuten, die Pläne schmieden und viele Anstrengungen unternehmen, um das beeindruckende Bauwerk zu sanieren und auch für die Öffentlichkeit nutzbar zu machen. Das Schloss ist bereits als Standesamt gewidmet. Auch andere private Feiern werden dort gern ausgerichtet.

 

Informationen und Buchungen unter:

Schloss Heinrichshorst
Heinrichshorst 1, 39326 Rogätz
www.heinrichshorst.com

Sorry, the comment form is closed at this time.