Top
Colbitz-Letzlinger Heide / Sehenswert  / Ausflugtipps & Führungen  / Der Colbitzer Lindenwald

Der Colbitzer Lindenwald

Der Colbitzer Lindenwald ist fast 200 Hektar groß und befindet sich im südlichen Teil der Colbitz-Letzlinger Heide. Bei dem urwüchsigen Areal handelt es sich um den größten geschlossenen Lindenwald Mitteleuropas. Durch das Naturschutzgebiet führen zwei ausgeschilderte Wanderwege: der kleine Lindenwald-Rundweg mit einer Länge von ca. 1,5 km und der große Lindenwald-Rundweg mit einer Länge von 4 km.

Um seine Entstehung ranken sich viele Mythen. Eine besagt, Napoleon habe die Pflanzung angeordnet. Wahrscheinlicher aber ist, dass dem Vorgänger-Wald wertvolle Hölzer wie Eiche und Buche entnommen worden waren, dann jedoch eine Nachpflanzung von neuem Nutzholz unterblieben ist. Somit eroberten die Linden den entstandenen Freiraum.

Ein Besuch im Lindenwald lohnt sich zu jeder Jahreszeit. Besonders aber im April, wenn die Anemonen blühen, und im Juni/Juli zur Lindenblüte. Auch der Altweibersommer und die Laubfärbung im Herbst sind verlockend.  Im Winter lädt der Wald ebenfalls zum Wandern ein,  dann kann der Besucher schöne Momente der Ruhe und inneren Einkehr genießen.

Zum Lindenwald gelangen Sie, indem Sie bis zum Colbitzer Wasserwerk fahren, vor dessen Tor die Straße nach rechts nehmen und dieser etwa 200 m folgen. Dann gelangen sie zum ehemaligen Forstort „Rabensol“. Unmittelbar dahinter beginnt Europas größter Lindenwald, den sie sich in aller Ruhe erwandern können.

Natürlich sind auch geführte Wanderungen möglich.

Führungen durch den Colbitzer Lindenwald

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Mauris ullamcorper ligula vel dapibus lacinia. Donec neque tortor, convallis vitae aliquet nec, facilisis eu orci. Praesent scelerisque erat odio, vitae rutrum nisi dapibus ut. Suspendisse a finibus turpis. Quisque lobortis sollicitudin tempus. Nulla pellentesque nulla mollis mauris dignissim, quis tristique orci eleifend.

Anfragen und Kontakt

Sed massa ipsum, fringilla ac pharetra ut, fermentum quis dui. Maecenas et finibus nunc. Donec interdum maximus ex nec efficitur. Mauris id maximus orci. Sed condimentum malesuada magna, et commodo velit malesuada ut.

Sorry, the comment form is closed at this time.